Fragen, Wünsche, Anregungen? Hinterlasse mir einen Kommentar, einen GB-Eintrag oder schreib mir unter "Kontakt" :)

Dienstag, 4. September 2012

Anleitung Babylegs, Stulpen

Tadaaa...es ist soweit :) Das Tutorial zu den Babylegs.

Nochmal zur Erinnerung...diese Dinger:


Wenn ihr sie nachnäht, würde ich mich freuen, wenn ihr mir Bilder von euren Werken schickt. Wenn ihr sie auf einer Webseite oder eurem Blog einstellt, verlinkt mich bitte :)

Die Vorlagen sind nicht für die gewerbliche Nutzung gedacht, sondern nur für den Eigengebrauch, verkaufen dürft ihr eure Werke natürlich auch, die Massenproduktion ist untersagt...und bitte vergesst nicht, mich und meinen Blog dabei zu erwähnen.

So, los geht's:

Wir brauchen:

 1 Paar Kniestrümpfe oder Socken, je nach dem, wie lang die Stulpen werden sollen.
Schere
Schneiderkreide oder sonst etwas zum markieren
Lineal oder Metermaß

Ich benutze einen Overlock-Stich, das muss aber nicht sein. Man sollte einen elastischen Stich wählen, also einen mittelbreiten Geradstich oder den geteilten Zick-Zack-Stich.

 Jetzt wird abgemessen. ca. 1cm Nahtzugabe mit einrechnen.


 Mit der Kreide auf beiden Seiten markieren, dann wird der Schnitt später gerade.



 ...abschneiden...



 jetzt den abgeschnittenen Fußteil nochmals teilen. Die Ferse und die Zehen müssen ab ;)


 Diese Teile brauchen wir, der Rest kann weg. Der untere Teil wird gleich das Bündchen.



 Jetzt seitlich einen ca. 1,5 cm breiten Streifen abschneiden, der Streifen kann weg.



 ...aufklappen...



 ...rechts auf rechts legen...



 ...und an der langen Seite zusammennähen. Entweder mit Overlock-Stich oder einem mittelbreiten Geradstich.



 Dann das Bündchen links auf links zusammenklappen. Dabei darauf achten, dass sie Kanten aufeinander liegen. Das ist ein bisschen kniffelig, weil sich der Stoff sehr einrollt.



 Dann so über Zeige- und Mittelfinger, die offene Seite zeigt zur Hand...



 und dann über den Strumpf stülpen.



 Jetzt wird es wieder ein bisschen kniffelig...es gibt jetzt 3 Lagen, die möglichst genau aufeinander liegen sollten...



 ...das Bündchen muss gedehnt werden und wird dann jeweils vorne und hinten in der Mitte mit einer Nadel festgesteckt...







 Am besten bei der Nähmaschine den vorderen Teil des Fußes abnehmen, dann fällt das zurecht legen leichter.



 Dann unter dehnen des Bündchens (Strumpfteil wird NICHT gedehnt) die Teile auf einander nähen, dabei einen Overlockstich oder einen geteilten Zick-Zack-Stich verwenden, Geradstich geht aber auch. Am besten nicht in einem durchnähen, sondern immer wieder sicher gehen, dass die Kanten auch gut aufeinander liegen...das ist mit etwas Gezubbel verbunden, aber man erspart sich den Ärger, später nochmal auftrennen zu müssen.



 ...und dran ist das Bündchen.



 ...umklappen, kontrollieren, ob alles gut vernäht ist...



...uuuuund...Fertig!

Sieht jetzt wegen des Dehnens noch etwas knubbelig aus, das wird aber nach dem ersten Waschen verschwinden.



Kommentare:

Bea hat gesagt…

Sehr schön!
Hast das Tutorial wirklich klasse gemacht und sehr verständlich erklärt.
Überhaupt hast ist dein Blog echt toll und ich freu mich drauf jetzt auch hier von dir zu lesen.
LG Bea

Nephilim-Unikate hat gesagt…

Das freut mich, danke :)